×

Nachhaltig wirtschaften: ENNI-ENERGIEPARK Kohlenhuck

11. Jun. 2020 –

In der letzten Woche trafen sich Grüne Kreistags- und Vorstandsmitglieder des RVR und unser Mitglied Christina Lantwin zur Unterstützung der Interessengemeinschaft auf Kohlenhuck. Die Landwirte befürchten, ihre landwirtschaftlichen Flächen einer neuen Teilplanung opfern zu müssen.

„Keine Industriegebiet auf Kohlenhuck! Landwirtschaft statt Logistiklager und Co!“ an dieser Forderung halten wir fest. Wir Grünen in Moers möchten im ENNI-Windpark auf der ehemaligen Kohlenabraumhalde einen Solarpark entwickeln, als weiteren Baustein für ein regional erzeugtes Öko-Strom-Angebot unserer städtischen Tochter. So würde die hässliche Brache gewerblich genutzt, die Steuereinnahmen blieben in unserer Hand und einem bedeutsamen kommunalen Arbeitgeber stünden Flächen zur Verfügung, um sein Profil als Ökostromanbieter im eigenen Wind-/Solarpark zu schärfen. Gut für die Landwirtschaft, das Unternehmen, die Arbeitnehmer*innen, die Umwelt und die Stadt.

Dazu auch: Nachrichten aus…dem Kreisverband

« Zurück | Nachrichten »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen